Mein Pflege-Café - Eine Reise durch den Pflege-Dschungel

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Hallo mein Name ist Dieter dünder und mein Name ist Jens Henseleit wir sind ihre Pflege-Experten aus Berlin und begrüßen Sie unseren Pflege-Café.

00:00:08: Music.

00:00:17: Hallo und herzlich willkommen wir freuen uns dass wir uns wieder irgend schenken.

00:00:25: Wir sitzen wieder zusammen es ist zwei Wochen vor Weihnachten noch nicht mal mehr.

00:00:30: Bald ist Weihnachten das Jahr ist bald rum und heute wollen wir uns noch mal,

00:00:35: mit den Beratungsbesuche nach Paragraph 37 3 SGB XI befassen wo es um die.

00:00:47: Muss auch was ich sage nicht Kontrolle dich Überprüfung Essen Sonntag um ein Beratungsbesuch.

00:00:53: Wenn das mal so in der Häuslichkeit geht wenn man einen Pflegegrad.

00:00:58: Man kann das auch als Qualitäts Besuch bezeichnen ja das finde ich gut er qualitätsbewusst gut weil es ist es geht ja um die Qualität in der häuslichen Pflege darum geht es.

00:01:09: Oftmals würde dieser Beratungsbesuch bei den Leuten fälschlicherweise.

00:01:15: Als Kontrollbesuch tituliert oder als Überprüfung der Pflegestufe.

00:01:22: Heißt du eigentlich Pflegegrad oder Pflegestufe dann.

00:01:25: Noch da gibt es so viele verschiedene Versionen die Gutachter die Begutachtung hat mir die Pflegekasse das nicht zu genau,

00:01:34: was ist denn los und warum kommt überhaupt keiner was wollen die alle von mir also total spannend es geht also darum dass es gibt einen verpflichtenden.

00:01:44: Teil.

00:01:46: Ja das also Leute die Pflegegrad 2 bis 5 haben ohne Geld Empfänger genau die reines Pflegegeld kriegen das heißt also.

00:01:55: Keine,

00:01:56: keine Sachleistung also kein Pflegedienst in Anspruch nehmen wir haben dazu auch eine extra Folge die ihr schon etwas weiter zurückliegt gemacht die kann man sich dazu gerne einmal anhören wo es um die monetären Mittel.

00:02:09: Die Folge heißt finanzielle Mittel in der Pflege oder so,

00:02:13: ja schon peinlich dass man den alten Fall bin ich Pflegegeld Pflegegrad also der Paragraph 37.

00:02:22: Und das ist auch noch der Paragraph 37 der Absatz 3 also der Beratungsbesuch.

00:02:27: Bin jetzt kurz mal aufzählen wer den wie oft und wann und überhaupt machen sollte und gehen jetzt einfach mal durch.

00:02:35: Ganz stupide ganz stupide und dann werden Sie merken dass wir da ganz viel zu erzählen haben weil.

00:02:42: Das betrifft die meisten.

00:02:47: Thinking also die meisten in der ambulanten Pflege gepflegten Personen so ein schönes ja genau richtig also es gibt da so einige die das betrifft,

00:03:01: die das in Anspruch nehmen müssen oder auch können wenn sie es wollen und das ist so wenn man einen Pflegegrad bewilligt bekommen hat von der Kasse.

00:03:11: Untermarkt 2 3 4 oder 5 also bei Pflegegrad 2 und 3 wenn man rein ist Pflegegeld in Anspruch nimmt,

00:03:20: dann muss man wie gesagt das ganze je Halbjahr einmal in Anspruch nehmen also einmal in den ersten sechs Monaten des Jahres einmal in den zweiten sechs Monaten des Jahres vorbei wenn z.b. das Gutachten im Mai war,

00:03:32: braucht man das fürs erste Halbjahr nicht der zählt ja genau das sind so die Sonderzeichen also mal in indem,

00:03:38: Halbjahr wo man den Pflegegrad bekommen hat dann muss man das nicht erst darauf folgend,

00:03:43: Und wenn man es ganz genau wissen möchte und etwas unsicher ist die Kasse wird einem mit dem bewilligungsschreiben sehr genau mitteilen dass man das stattfinden muss also es ist,

00:03:54: in den Bescheiden ich kenne das von den Versicherten dass sie sich einfach freuen dass sie jetzt die Pflegeleistung bewilligt wurde und dann wurde,

00:04:03: und dann nimmt man das dankend an und liest halt nicht weiter ich bin ich nage der auch dazu lese sozusagen das Wesentliche und das da drunter lese ich dann nicht,

00:04:13: und da steht aber wann der erste Beratungsbesuch stattfinden darf,

00:04:16: lese dir das Kleingedruckte aber das ist kein Gruppe mein dem Fall das ganze schreibt die sind ja teilweise im Mikroschrift verfasst barrierefrei bei jedem Schiff das ist so.

00:04:32: Dass sie wenn sie Schläge Grad 4 und 5 haben einmal immer wieder einmal im Vierteljahr also einmal im ersten Quartal zweiten Quartal dritten Quartal 4 Quartal.

00:04:43: Und wenn sie Pflegegrad 1 haben oder sie haben ein Pflegedienst den sie noch in Anspruch nehmen oder sie haben kombileistung was wir auch schon hatten in unserem unser Folge finanzielle Mittel.

00:04:57: Dann können Sie diesen Einsatz diesen Beratungseinsatz einmal ihr Halbjahr kostenfrei in Anspruch.

00:05:05: Vielleicht noch zur Begründung warum muss ich das als pflegegeldempfänger durchführen lassen als pflegegeldempfänger hat man keine Profi Pflege zu Hause und manchmal wusstet man sozusagen alleine rum.

00:05:18: Kennt die ganzen Leichlingen Studio die beiden also wir wollten kein auf den Fuß treten in ein Angehörigen das sind in dem was sie dort tun sind das Ihre Profis Profis meine Pflegefachkräfte.

00:05:31: Also da haben sie im Grunde genommen keinen aus dem professionellen Dienst der die Leistungen kennt,

00:05:39: und das soll dazu dienen dass gegebenenfalls die Leistung die sie nicht in Anspruch nehmen dort beraten werden das dann entsprechend die Qualität der Pflege noch aufgebessert werden kann oder auch eine höhere Pflege höherer Pflegegrad beantragt.

00:05:56: Aber das hätte gibt ja dieses dieses wunderbare Standardformular wo man ja auch von vielen Versicherten und Kunden immer hört ja und Tür auf Unterschrift Tür raus.

00:06:06: Nein es ist genau falls ich also das ist wenn man ihn irgend Formular unter die Nase hält was sie mal eben unterschreiben sollen den Sie das Formular und Hauns den wenigen um die Ohren weil dafür ist es nicht da dafür ist es nicht gedacht da steckt auch im Sinn dahinter.

00:06:22: Das darfst du gerne drin es ist es ist halt von von vielen Seiten auch ja moniert worden dass das teilweise,

00:06:34: dann stattgefunden hat und und also von beiden Seiten da auch nicht die richtige Beratung durchgeführt wurde und hat der Gesetzgeber in einem Gremium Gremium aufgerufen den qualitätsausschuss,

00:06:46: die haben da sehr lange also da waren von Patientenvertreter im Kasten Vertretern Leistungserbringer Fee.

00:06:53: Dich ein ganz ganz großes Gremium und die haben die Empfehlungen zu der Qualität des Beratungs Besuches,

00:07:00: niedergeschrieben wo drin steht wer es machen darf wie das durchgeführt werden soll mit welcher Zielführung das gemacht werden,

00:07:10: soll uns das erklärt im Grunde genommen auch dass das halt nicht ne kurze Beratungsleistung ist sondern dass das halt sehr umfänglich durchgeführt werden muss gleich denke das ist auch der Grund warum bei vielen,

00:07:23: das völlig falschen im Kopf abgespeichert ist unter Überprüfung oder Begutachtung oder so was ist ja überhaupt gar nicht ist sondern es geht ja in diesem Beratungsbesuch oder Beratungs einsetzen.

00:07:36: Auch erstmal nicht darum eine umfassende Beratung durchführen sondern es geht darum einen einen einen Status Erfassung zu machen und zu gucken.

00:07:44: Was gibt es hier was noch getan werden kann um die Pflege noch auf zu werden um sie leichter zu gestalten um die pflegenden Angehörigen zu unterstützen

00:07:54: muss eventuell ein höherer Pflegegrad beantragt werden gibt es irgend welche Wohnung fällt verbessern Maßnahmen gibt es Hilfsmittel die noch benötigt werden was was ist mit der Entlastung von den Angehörigen und und und

00:08:07: da ist also eine breite Bandbreite.

00:08:10: Das wird in diesem Einsatz geguckt und aus diesem Einsatz dann heraus initiiert sich dann alles andere wieder an auch z.b. wenn es notwendig ist eine große Beratung also da 7a.

00:08:19: Eine ein umfassendes casemanagement was denn in diesem Besuch auf diesem Formular auch angekreuzt werden kann

00:08:26: das Formular ist ja so ein fertig Formular was kann man sich angucken wann kann er Internet wenn Sie eingeben Beratungseinsatz nach Paragraph 37.3 Formular,

00:08:36: nur Google oder Google oder Duck Duck go oder wer auch immer ihn das genauso ausspucken dann kann man sich das an.

00:08:44: Und das war eine Seite jetzt sind drei Seiten.

00:08:48: Wo und die auch völlig das muss ich mal also sollte hier einer dazu hören der zuständigen die das ausgearbeitet haben,

00:08:55: herzlichen Glückwunsch das ist Papierverschwendung ohnegleichen jeder denkt schon Zement,

00:09:06: also eine Seite da geht's nur um Datenschutz wird es ist das genau also,

00:09:11: was ich eigentlich damit sagen möchte das den Inhalt kann ich verstehen da ist auch alles soll auch alles so drin stehen aber.

00:09:18: Wir kommen noch dazu was es mit diesem Datenschutz auf sich hat und warum man es ankreuzen muss.

00:09:23: Ich muss ja wenn ich in so ein Gespräch rein gehe zu erstmal darüber aufklären was ich jetzt gerade mache und das muss ich dann auf die letzte Seite dieses Formulares aufschreiben,

00:09:33: wenn ich dann bestimmte Sachen nicht machen darf dann muss derjenige trotzdem auf der letzten Seite unterschreiben das heiß ich trotz ich habe trotzdem drei Seiten nicht mitschicken musst,

00:09:40: und ich weiß nicht wie viele Bäume wir fällen müssen um diese ganzen lehrblätter durch die Gegend zu schicken was völliger Schwachsinn ist es wieder viel einfacher.

00:09:48: Das irgendwie meinetwegen auch in Schriftgröße 5.4.3 auf die erste Seite zu kriegen damit wir eine Seite haben wenn der Versicherte sagt ich möchte nicht dass irgendwelche Information weitergegeben in Spanien.

00:10:02: Ja das wird aus dem Wort und dann schauen wir uns zwei Seiten auch nicht unbedingt sehr glücklich darüber.

00:10:10: Aber wenn ganz ganz viele Akteure da mitreden dürfen dann kommt sozusagen sowas umfangreich ja ich bin fest davon überzeugt dass irgendeiner dieser mit Beteiligten irgendein Unternehmen hat was irgendwie,

00:10:23: das habe ich gar nicht gedacht könnte auch sein Spaß muss ja schon gesagt es ist kein Kontrollbesuch also aus den Informationen sollen alle beteiligt.

00:10:37: Geht mit dieser Pflege zu tun haben im Grunde genommen informiert werden ob die Pflege ausreichend ist oder ob wir jedenfalls da weiterführende Beratung Leistung und so weiter fortgeführt werden.

00:10:48: Sollten müssen und so weiter sprich wenn dieses Formular dann ausgefüllt dann bei der Pflegekasse landet,

00:10:56: und dann Maßnahme initiiert wurden oder empfohlen wurden,

00:11:00: sollten die auch umgesetzt wer das ist sprich wenn da irgendein Hilfsmittel angeboten wurde oder sie explizit eine weiterführende Beratung nach 7a wünschen.

00:11:11: Und die Kasse meldet sich nicht hacken sie da ruhig mal nach ja also meine Erfahrung mittlerweile ist es auch aus dem eigenen Unternehmen wo wir viele Berater haben das tatsächlich.

00:11:20: Wenn da was drin steht auch was passiert also angefangen von das da drin steht höherstufungsantrag da muss ein gar kein Antrag mehr gestellt habe einigen Kassen sondern da meldet sich sofort der medizinischen Dienst an,

00:11:31: oder wenn es um irgendwelche Hilfsmittel geht dann also auch um um eure und umfangreiche Hilfsmittel meldet sich dann sofort die Abteilung,

00:11:39: aus der Kasse will noch mal den umfassenden Beratungseinsatz dazu durchführen dann also da passiert schon was deswegen ist es auch es gibt dir diesen diesen Mythos auch.

00:11:49: Dass das sowieso keiner liest dass das irgendeiner Schublade landet,

00:11:54: Den es ihm nicht so nein nein und es gibt leider auch die Fälle wo die Pflege zu Hause nicht sichergestellt ist wohl sozusagen die Pflege nicht ausreichend ist wo die Angehörigen überfordert sind,

00:12:07: auch das sollte entsprechend auch gemeinsam natürlich mit den Betroffenen,

00:12:12: protokolliert werden und dann weitere Maßnahmen dann entsprechend umgesetzt werden genau also hier kommt es auch allen auf ein hohes Maß.

00:12:20: Der Kommunikationskompetenz oder Braten oder so wenige in derjenigen an.

00:12:26: Husam fortzugehen also es ist ja der schwierigste Punkt ist ja tatsächlich dieses was ist wenn die Pflege nicht sichergestellt ist da muss man erstmal die Definition ausklamüsern wann ist eine Pflege nicht sichergestellt oder ist sie sichergestellt.

00:12:37: Und wie geht man dann dort vor weil es ist ja es gibt ja auch dieses weit verbreitete Geschichte nur dass jeder das Recht hat auch zu verwahrlost.

00:12:47: Ja jeder hat das auch das Recht eine Messi Wohnung zu haben und Kartons bis zur Decke zu stapeln so wenn aber dann aus diesen Kartons das pure Leben einem entgegen läuft wenn man die Wohnung betritt und der Ofen guten Tag sagt und auch schon lebt.

00:13:01: Und die Medikamente sich vielleicht um Zimmer stapeln ja und derjenige völlig abgemagert da sitzt dann hat man da auch kein Recht mehr.

00:13:08: Zu verwahrlosen sondern muss man da zumindest handeln also man kann ich die Augen zu machen und Sachen interessiert mich nicht höher oder schreiben Sie mal hier und ich geh wieder hat eine Verantwortung auch definit,

00:13:19: Bratensoße ist bei der Wundversorgung der auch da,

00:13:24: kannst auch irgendwie nie unschön sein und da sollte anhand dieses Beratungsbesuch sein auch weitergehende Maßnahmen getroffen werden.

00:13:34: Und da geht's definitiv nicht darum dass man ihn die Leistungen kürzt oder nur der Pflegegrad überprüft also das ist ja auch so ne das kommt ihr zum Kontrollbesuche wegen meiner wegen meiner Pflegestufe Pflegegrad nein.

00:13:48: Das hat damit überhaupt nichts zu tun wenn dann wird geguckt.

00:13:51: Ist das noch ausreichend so bei vielen ist ja auch ein schleichender Prozess den sie selber gar nicht mitkriegen also ich habe in meiner langjährigen Pflegekassen Erfahrung.

00:14:02: Vielleicht zwei Fälle gehabt wo sozusagen die Pflege nicht notwendig war in Anführungsstrichen aber,

00:14:10: ja also das war in elf Jahren zwei Fälle und dann sehen sie auch das dass er irgendwie für den Pflegebedürftigen ist und nicht gegen ja,

00:14:19: gib dir auch die Fälle ich habe es tatsächlich selber einmal erlebt damals noch Pflegestufen Pflegestufe 3 ist ja nur schwerstpflegebedürftig gewesen.

00:14:29: 4 Mal im Jahr in Urlaub gefahren selbständig einkaufen gegangen 545 Stock gewohnt.

00:14:37: Und dann mal eine Meldung an die Kasse gemacht das passierte nichts halbes Jahr später.

00:14:42: Zwei Einsätze habe ich von halbes Jahr später ist wieder da gewesen wieder Meldung gemacht das passiert wieder nichts bei der Kasse angerufen Antwort der Kasse war das ist doch nicht ihr Problem wir kümmern uns schon da drum,

00:14:51: das passierte nichts das ist 15 Jahre her lange lange lange lange her seitdem hat sich viel getan wenn man jetzt mit der Kasse Kontakt aufnimmt und sagten,

00:15:01: die müssten da mal nachgucken passiert was auch da hat sich viel getan.

00:15:07: Der Gesetzgeber ist da auch sehr hinterher der hat dann auch gefragt was passiert denn mit den Beratungs einsetzen liebe Katzen welche Ergebnisse könnt ihr uns dazu liefern,

00:15:17: und das war nicht so gut auswertbar und Swing ist dieser.

00:15:24: Protokollbogen auch so groß geworden damit die Kassen auch in der Lage sind zukünftig also noch nicht aber zukünftig das ganze dann auch digital automatisiert dann auszuwerten und zu gucken,

00:15:36: ah okay soviel Beratungsbesuche so viel Verhinderungspflege wurde empfohlen wie viel Verhinderungspflege wurde in Anspruch genommen gab es Probleme bei der Bewilligung also da hat man sich schon Gedanken gemacht was dann daraus entstehen soll

00:15:50: ja wenn man sich diesen Bogen anguckt kann der auch oder ist er auch für die Beratungsperson selber.

00:15:56: Ein Visum handlungslehren also man selbst also man kann eigentlich wenn man jetzt auch als Beratungsperson unterwegs ist eigentlich nichts vergessen ja das Wesentliche steht drauf.

00:16:06: Und der Rest kommt dann von alleine ja eigentlich muss man das so von oben nach unten abarbeiten und dann hat man eigentlich immer fast trotzdem

00:16:15: fang sie hinten anrufen Datenschutz dann spart man sich eine Menge Arbeit wenn man schon was ausgefüllt hat also sie müssen diese Beratung in Anspruch

00:16:27: aufnehmen können aber der Beratungsperson sagen also das was wir hier beide besprechen möchte ich nicht dass das an die Pflegekasse weiter übermittel.

00:16:36: Und dann kriegt die Pflegekasse den Beratungsbogen als erledigt zurück mit dem Ankreuzfeld ich möchte nicht dass das an die Pflegekasse weitergeleitet wird.

00:16:47: Kenne ich nicht also doch habe ich öfter ja doch tatsächlich öfters das sind dann wirklich so also muss ich wirklich sagen.

00:16:57: Leute die da sich doch auch sehr mit dem Datenschutz mal befasst haben einfach Angst haben dass da irgendwelche Informationen wird durch die Gegend geschickt werden und so also es kommt sehr häufig vor tatsächlich.

00:17:07: Also mittlerweile.

00:17:10: Ja weil ich denke mal die Menschen sind auch informiert haben was vorher auf der Versammlung so das ist halt auch mitunter also wie ich,

00:17:19: Riemchen die Pflegeberatung nach 7a Pflegeberatung ist ganz ganz wichtig und da werden sie aufgeklärt und können dann selber entscheiden was geht und was nicht geht da,

00:17:29: wenn man diese wenn man verpflichtet ist diese Einsatz in Anspruch zu nehmen und man tut es nicht.

00:17:36: Dann kann einem die Kasse im ersten Moment einmal freundlich darauf hinweisen und sagen hallihallo bitte bis dann haben sie das nachzuholen ansonsten würden wir Ihnen das Pflegegeld kürzen ist man dann ignorant und sagt ihr.

00:17:51: Könnt mich mal dann nicht geht darum mal würden wir streichen,

00:17:59: das Pflegegeld wird gestoppt genau und das ist soweit muss ja nicht kochen ne also das ist auch also da musst du von diesem Einsatz keine Angst haben.

00:18:09: Das ist eine Hilfe für einem auch selber sie suchen ihr Beratungsperson selber aus also raus trinkt dazu geschickt keine Pflegekasse ihn jemand den Sie nicht möchten da war sie auch keine Sorge zu haben das ist jetzt ein Klingel kassenmitarbeiter ist,

00:18:23: es gibt Suchmaschinen wo sie leider bekommen wir unsere freien Pflegeberater also die als anerkannte unabhängige Beratungsstelle zugelassen sind die dürfen das Erbringen.

00:18:38: Es gibt kommunale Beratungsstellen es gibt Pflegedienste die das machen und an die muss man sich selber wenden.

00:18:45: Bin natürlich immer dafür weil ich aus diesem Bereich komme sich eine unabhängige Beratungsstelle zu suchen.

00:18:53: Einfach toll ich selber eine Behinderung Beratungsstelle.

00:19:02: Da ist keine weitere Leistungsart daran gekoppelt wo ich gegebenenfalls sehen Pflegebedürftigen die pflegebedürftige dahin steuern könnte.

00:19:13: Ja also früher war man also ich komme aus dem Pflegedienst eine früher war das ganz klar dass man diese 37er auch als Akquise Instrumente Mozart man hat ja und das ist auch so ein Mythos mit dem wir immer gleich aufräumen können.

00:19:24: Lynn konnte man von diesen Dingen nicht und auch heute kann man von diesen Dingern nicht leben weil damals hat man 23 oder 21:20 Uhr sogar noch gekriegt das war noch weniger.

00:19:34: Jetzt gibt es ja schon im Durchschnitt seiner mal bundesweit wenn man es jetzt mal sogar so ganz Bild über Downpipe 50 € über alles Anfahrt Abfahrt Papier Porto Beratung und so weiter davon kann keiner leben wenn er von der Fachkraft 28 € die Stunde bezahlen.

00:19:49: Und als Wasserwalze Fachkräfte machen ja also oder oder Fachkräfte mit Beratungskompetenz der Pflege die kosten ja auch eine Menge Geld mittlerweile.

00:19:58: Und von daher wird das auch heute noch von vielen Einrichtung als Akquise Instrument genutzt einfach und Kundenbindung man lernt sich schon mal kennen und so weiter.

00:20:08: Unter ich persönlich finde auch nichts verwerflich daran.

00:20:12: Das muss nur darauf geachtet werden dass man eben auch die Beratung in dem Umfang erhält.

00:20:19: Die am zusteht der Beratungsstelle ist auch dass man die Möglichkeit hat immer wieder die gleiche Person,

00:20:26: ja das ist auch sinnvoll weil dann braucht sie nicht jedesmal zu erzählen dann braucht die Beratungsperson nicht jedes mal irgendwie neu zu erfassen ob alles okay ist,

00:20:35: sehen Sie dazu dass sie jemanden finden mit dem sie sich auch grün sind und dass die Person dann auch immer wieder.

00:20:42: Immer die gleiche Person das ist extrem wichtig finde ich weil also ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen wenn man jemanden auch über 10 Jahre begleitet.

00:20:50: Man kennt die Person anders man weiß was schon gewesen ist was nicht gewesen ist was sie wollen oder vielleicht doch nicht wollen und kann dementsprechend auch also ich kenne Beratungsgespräche mit Kunden.

00:21:02: Mit dem König mich blind unterhalten ich würde allein nur an deren nonverbalen Kommunikation untereinander merken ob das was ich da gerade gesagt

00:21:08: hatten Sinn macht für die oder nicht ja und das ist schon schön sowas ich bin stolz wenn ich dann zu dem zweiten oder dritten Beratungsbesuch hingehe da und dann Abfrage

00:21:19: ja und ich habe das schon umgesetzt und das hatten sie mir letzte mal empfohlen und daran merken Sie auch diese dieses aufklären was in dieser Beratung,

00:21:29: Zeit stattfindet dass das dann auch umgesetzt wird Burgers ist Sinn und Zweck der Sache.

00:21:34: Das soll er eine eine vertrauensvolle Basis da sein und auch eine vertrauensvolle Bindung sage ich mal dahin mit der man arbeiten kann.

00:21:42: Und deswegen ist es schon wichtig und das sind im freiwillige Berater und unabhängige Beratungsstellen die.

00:21:50: Auch von der Politik sehr stiefmütterlich behandelt werden eigentlich eigentlich von allen Institutionen im Gesundheitswesen die damit zu tun haben sind wir eigentlich eigentlich Luft aber,

00:22:00: 2021 steht da vor der Tür da habe ich viel Zeit kann ich mal ein bisschen,

00:22:05: Briefe schicken nein Spaß aber es ist schon so dass man nimmt uns nicht wirklich wahr weil wir auch nicht in den großen Lobby haben aber wir existieren wir sind da.

00:22:13: Wenn man findet viele davon im Internet einfach unabhängige Pflegeberatung

00:22:20: Maschinen der Bundesverbände die Brandstellen da findet man das nicht

00:22:27: genau da gibt es ja auch das Zentrum für Qualität in der Pflege zqp die haben ja auch eine sehr umfangreiche Datenbank was Beratungsstellen angeht.

00:22:34: Die unabhängigen Beratungsstellen obwohl sie ja nach Landesrecht anerkannte sind auch und warum auch immer dort nicht.

00:22:40: Vielleicht ändert sich das ja irgendwann mal was sehr wünschenswert wäre weil wir sind ja nicht irgendwer sondern die sind Fachkräfte mit langen langen langjähriger Berufserfahrung und machen das nicht aus Spaß an der Freude sondern,

00:22:53: weil wir.

00:22:55: Info Kaufberatung haben eine Sache noch Menschen die in Behinderteneinrichtung wohnen und vielleicht am Wochenende nach Hause gehen die müssen die Beratung nicht durchführen können es aber,

00:23:05: ja war so eine kleine Ergänzung in diesem Sinne freuen wir uns auf nächste Woche,

00:23:11: bleiben Sie gesund und schöne Weihnachten tschüss.